Charakter

 

Wassermänner sind mit scharfer Logik ausgestattet. Ihr Temperament ist exzentrisch und stark. Wassermänner lieben es immer wieder neue Menschen kennen zu lernen und ihre Ideen mitzuteilen und diese auch möglichst schnell umsetzen. Sie lassen sich nur ungern Vorschriften machen. In festen Beziehungen brauchen sie einen gewissen persönlichen Freiraum. Berufliche Neigungen: Modeschöpfer, Künstler, Medienbranche, Computertechniker und Forscher.

 

Zeitraum: 21.1. – 19.2.
Herrscher:
Uranus
Element: Luft
Edelsteine: Bernstein, Basalt
Pflanzen: Zittergras, Kakteen
Krankheitsdisposition: Wadenkrämpfe, Krampfadern, Knöchel, Kreislauf
Farbe: Hauptsache ungewöhnlich

 

 

Geboren zur Zeit der Rituale der Winter-Austreibung (heute Fastnacht), präsentiert sich der "Wasser"-Mann gleich mit seiner Maske: denn er gehört nicht, wie es scheinen mag, zu den Wasserzeichen, sondern repräsentiert das dritte Luftzeichen im astrologischen Kreis. Ob er sich nun als Spaßmacher oder Revoluzzer betätigt - er ist und wird immer ein Freigeist bleiben. Der Wassermann sprengt die Fesseln, die ihm durch Regeln und Gesetze aufgezwungen wurden, er geht seiner eigenen Wege und bestimmt sein Weltbild selbst.

Ohne die Wassermänner und ihre stillen und lauten Revolutionen gäbe es keinen Fortschritt in unserer Welt. Ihr Zeichen-Herrscher Uranus repräsentiert Innovation, Technik und das Weltall an sich. Und da braucht es eben jemand, der nicht wie der Steinbock lang rumgrübelt, sondern - egal was die Leute sagen - einfach loslegt! Sie spüren jeden Trend, der in der Luft liegt, jede Chance, die sich ihnen bietet.

Und da liegt das größte Problem der Wassermänner: einmal sich in eine Vorstellung verrannt, wird diese in den höchsten Tönen als zukunftsweisende, einmalige Chance hochstilisiert. In seiner üblichen Art beschwatzt er die Leute, die seinen Ausführungen mit offenen Mund lauschen. Tja, und dann gibt es nur 50:50, falls du dich dem Wassermann angeschlossen hast: entweder du bist bereit, wie er aus Idealismus unterzugehen oder alle haben Glück und das Unmögliche ist möglich gemacht worden. Dem Wassermann an sich ist beides egal, denn er ist ja von der Richtig- und Umsetzbarkeit seiner Idee gnadenlos überzeugt.

Ob man das nun positiv oder negativ bewerten will: ein Wassermann landet oft genug "auf der Schnauze" sprich: ist aufgrund seiner waghalsigen Projekte oft vom Pleitegeier bedroht.

Er wird oft als Wichtigtuer abgetan. Kritik gehört zu seinem Lebenselixier, denn auch er selbst braucht Kritik, um an seinen Plänen zu feilen und diese auszureifen. Nur eben an diesen, seinen Ideen an sich, solltest du nicht rummäkeln! Da ist er höllisch empfindlich. Sonst nicht nachtragend, wird er dich zwar anlächeln, aber vergessen wird er das nie!

Grundsätzlich sind Wässermänner liebenswerte, fröhliche Menschen, die das Glas immer dreiviertelvoll sehen, wenn es "halbleer" ist. Auch haben sie eine große humanitäre Ader, die ja aus ihrem Revolutions-Bedürfnis kommt, da sie immer für ein Ideal kämpfen, das "allen" zugute kommen soll.

ALLGEMEIN:
Liebst du einen Wassermann, dann kannst du Ruhe und Sicherheit vergessen! Immer auf dem Sprung, bleibt dir nichts übrig, als mitzuhalten oder hinterher zu hecheln. Bleibst du allerdings zu weit zurück, ist es durchaus möglich, dass er dich schlicht und einfach auf seinem Weg vergisst. Du weißt also, worauf du dich einlässt!

UND NOCH EIN TIPP:
Der Wassermann verfügt über eine Menge Humor, so dass Launen bei ihm äußerst selten anzutreffen sind. WENN er denn schon mal ruhig ist, dann fehlt ihm nichts, sondern er grübelt wahrscheinlich wieder über einen seiner weltverändernden Pläne nach. Heitere ihn auf: diskutiere mit ihm darüber, bewundere ihn und bring deine Bedenken nur ganz am Rande, fast unmerkbar, mit ein. Nach ein paar Stunden wirst du dann deine Worte als seine neuesten Überlegungen aus seinem Mund hören!

 

 

 

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!