6. Soll ich? ("Blasen")

Forme mit den Lippen eine nette kleine Manschette, nimm beherzt seinen Penis in den Mund und mache, was dir logisch erscheint. Du kannst deine Aktivitäten mit den Händen unterstützen, mit den Zähnen solltest du dich zurückhalten. Ob du schluckst oder spuckst, ist deine Sache. Andererseits ist Sperma nicht ekliger als Lipgloss, Karamellsirup oder Sprühsahne.

Häufige Fehler:

  • Das-mach-ich-nur-die-zuliebe-Gesichtsausdruck
  • Warum-hast-du-mich-nicht-gewarnt-Gesichtsausdruck
  • Würgegeräusche

 

7. Liebe machen ("Ficken")

Wie ihr eure Genitalien miteinander verstöpselt, ist egal, Hauptsache, dass. Bei Stellungen, bei denen du Tempo und Intensität bestimmst (Cowgirl, Reverse Cowgirl,...), hast du möglicherweise mehr Spaß mit jenen Herren, die sich nicht zurückhalten können.

Häufige Fehler:

  • Teilnahmslosigkeit
  • Kopf herumwerfen, zappeln, laut schreien, leise wimmern, manisch glotzen
  • "Noch eine Minute, nur noch eine Minute..."
  • "Kann es sein, dass ich den Herd nicht abgeschaltet habe?"

 

8. Perverser Schweinkram

Männer sind ein entdeckerisches Geschlecht und probieren gern alles Mögliche aus: Fesseln, gefesselt werden, deine beste Freundin dazubitten, dich in Overknee-Stiefeln nageln. Einiges davon ist nett, manches höchst albern (aber das weiß man oft erst hinterher). Wobei du mitmachst, musst du selbst entscheiden, du solltest dich nicht unter Druck setzen lassen. Andererseits gibt es auf dieser Welt den einen oder anderen Trick, der großartige, hochgradig verwirrende Orgasmen bewirkt. Falls du an einer Vorführung Interesse hast,...

Häufige Fehler:

  • "Echt nicht!"
  • "So weit kommt’s noch!"
  • "Was denkst du von mir?!"
  • "Hat das diese Tussi mit dir immer gemacht?"

 

9. Orgasmus

Wenn du lange genug seine von Gott vorgesehenen Körperteile stimulierst, wird er kommen. Für Männer ist das kein Problem, also müssen wir nicht darüber reden. Falls es anderswo als in deiner Vagina, deinem Mund oder anderen interessanten Körperöffnungen geschieht, hast du ein Problem mit seinem klebrigen Schmodder. Schwarze Satinbettwäsche ist keine so tolle Idee.

Häufige Fehler:

  • "Na endlich!"
  • "Konntest du nicht warten?"
  • "Toll war das aber nicht..."

 

10. Hinterher

Wie immer es für dich war: Jetzt ist nicht die Zeit für Kuschelorgien oder deine private Agenda 2010. Vermutlich wird er eine der folgenden Aktivitäten vorziehen: eine Zigarette rauchen, zum Kühlschrank marschieren, Pipi machen. Gönne ihm ein paar Minuten Regeneration und verschiebe den emotionalen Kram auf später. Oder fangt wieder von vorne an. Falls er einschläft, liegt es meist daran, dass er sich entspannt fühlt und keine verheißungsvolle Alternative geboten bekommt. Dem ließe sich abhelfen...

Häufige Fehler:

  • Findest-du-nicht?-Sätze
  • Was-ich-immer-schon-mal-sagen-wollte-Sätze
  • Hast-du-dir-nie-darüber-Gedanken-gemacht?-Sätze

Häufige Probleme

Problem Lösung keine Lösung

vorzeitige Ejakulation: Er kommt, bevor du auch nur in die Nähe eines eigenen Orgasmus gelangst. Kann an ihm (fünf Minuten), aber auch an dir (fünf Stunden) liegen.

Noch mal von vorn anfangen. Falls es chronisch wird: Therapie für ihn. Oder einen suchen, der sich mehr Zeit lässt für dich.

"Macht doch nichts."
"So wichtig ist mir das auch wieder nicht."
"Echt? So scharf mach ich dich?"

Impotenz: Er kriegt keinen hoch. Passiert schon mal: zu viel Stress, Aufregung, keinen Bock, der Chef hat ihn auf der Abschussliste.

Darüber schmunzelnd hinwegsehen. Falls es chronisch wird: ihn zum Arzt und / oder zur Therapie schicken. Oder einen Mann mit Erektionen suchen.

"Mach dir nichts draus!"
"Es liegt an mir, oder?"
Hast du eine Geliebte?"
"Eins sag ich dir: Wenn du beim nächsten Mal wieder keinen Ständer hast, such ich mir einen anderen."

Langeweile: Du weißt genau, dass er zuerst zwölf Sekunden lang an deinem linken Nippel spielen wird, bevor er mit seiner rechten Hand den Bauch heruntertastet, wo sie 30 Sekunden lang bleibt, um dann...

Du sagst ihm, was dir nicht passt, dass er sich gefälligst anstrengen soll, dass du keine Böcke auf diesse Ödnis hast. Wenn er okay ist, wird er sich verändern. Wenn er nicht okay ist, schieß ihn ab.

"Naja, so ist es eben immer in Beziehungen."
"Wahrscheinlich bin ich auch langweilig."
"Okay, ich lass ihn zweimal pro Woche rüber, dann gibt er wenigstens Ruhe."

 

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!