Eric Idle wird am 29. März 1943 in South Shields, County Durham /  geboren. Als der Kleine gerade mal zwei Jahre alt ist, verpasst ihm das Schicksal einen harten Schlag: sein Vater, ein Angehöriger der Royal Air Force, stirbt bei einem Autoanfall am Heiligen Abend. Bis zu seinem siebten Lebensjahr verbringt er seine Kindheit in Oldham und Wallasey. Anschließend geht er als Internatsschüler an die Royal School in Wolverhampton, wo er die nächsten zwölf Jahre bleibt.

 

1962 schreibt sich Eric für ein Englischstudium in Cambridge ein. Schnell beschließt er sich den Cambridge Footlights anzuschließen. Zwei Jahre später leitet er die Produktion beim Edinburgh Festival, wo er Michael Palin und Terry Jones zum ersten Mal trifft. Nach dem Abschluss tourt Eric mit 1965er Revue My Girl Herbert, bevor er im Blue Angel in London zum Kabarett wechselt. Von dort aus wendet er sich, zusammen mit Michael Palin und Terry Jones, der Autorentätigkeit für Do Not Adjust Your Set zu, wo er Terry Gilliam trifft.

 

Schon während seiner Arbeit mit Monty Python findet Eric Zeit, für andere Shows zu schreiben. In den 1970ern nimmt auch seine Karriere in den USA ihren Lauf. Schnell wird er, unterstützt durch Michael Palin, zum regelmäßigen Moderator von Saturday Night Live. Quasi parallel dazu, allerdings eher gegen Ende der 1970er, schreibt er an einer eigenen Comedy-Serie, die den Titel Rutland Weekend Television trägt.

 

1981 schreibt und produziert er sein eigenes Theaterstück, Pass the Butler. Nach einem kurzen Auftritt in Terry Gilliams Film The Adventures of Baron Munchhausen (dt.: Die Abenteuer des Baron Münchhausen, 1989) spielt er gemeinsam mit Robbie Coltrane (der Hagrid aus den Harry Potter-Filmen) die Hauptrolle in Nuns on the Run (dt.: Nonnen auf der Flucht, …). Bis vor einiger Zeit tourte Eric mit seiner One-Man-Show Eric Idle exploits Monty Python durch die USA. Gegenwärtig feiert sein Musical Spamalot, das auf einem interessanten kleinen Filmchen namens Monty Python and the Grail (dt.: Die Ritter der Kokosnuss, 1975) basiert, große Erfolge am Broadway. Darüber hinaus ist Eric der einzige Python, der einen Song in den Charts hatte – Always Look on the Bright Side of Life aus dem Film Monty Python’s The Life of Brian (dt.: Das Leben des Brian, 1979) – und ist ein ausgezeichneter Gitarrist.

 

Einen leicht schrägen Humor beweist Eric, als er von seinen Python-Kollegen einmal gebeten wird, einen wütenden Fanbrief zu beantworten. Monty Python-Mitglied Graham Chapman war offen schwul, und der Brief zitierte Bibelverse, die besagen, dass Homosexuelle gesteinigt werden sollten. Eric antwortet im Spaß, sie hätten Graham gesteinigt.

 

Eric ist zum zweiten Mal verheiratet und hat zwei Kinder, einen Sohn und eine Tochter. Nach seiner bevorzugten Position beim Sex befragt, antwortet der 1,80m große Schauspieler, der sich selbst stolz als das drittgrößte Mitglied der Monty Pythons bezeichnet: "Flat on my back with my wallet open." („Flach auf dem Rücken, mit offener Brieftasche.“)

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!